Offshore – Elmer und das Bank­geheimnis
Dokumentarfilm von Werner Schweizer, 102 Minuten, Sprache Schweizerdeutsch. Geeignet für die Sekundarstufe 1 und 2.

Während sich Manager der Schweizer Banken in den USA reuevoll für ihre Praxis der Steuerhinterziehung entschuldigen und den amerikanischen Behörden Kundendaten offengelegt werden, wird Rudolf Elmer, ehemaliger Revisor der Bank Julius Bär, wegen Verletzung des Schweizer Bankgeheimnisses auf den Cayman Islands angeklagt. Elmer wird vom Insider zum Kritiker.

Der Film erzählt die Geschichte dieses Mannes, der in einer Schweizer Privatbank eine beachtliche Karriere durchläuft. Auf deren Höhepunkt gerät er in einen Gewissenskonflikt, der ihn schliesslich zum Whistleblower und Kritiker des Offshore-Bankgeschäftes macht.

Nicht Geschichte, sondern Aktualität

Es ist spannend, mitzuverfolgen, wie sich die Justiz, Politik und Medien in den nächsten Prozessen um Rudolf Elmer aus der Affäre ziehen werden. Wird Elmer tatsächlich wegen Verletzung des Bankgeheimnisses schuldig gesprochen? Ist sein Vorgehen durch den Rechtsstaat zu schützen oder zu verurteilen? Die nächsten Prozesse vor Zürcher Obergericht werden dieses Jahr (2016) erwartet. Dann wird sich die Weltöffentlichkeit nochmals auf diesen Whistleblower bei der Bank Julius Bär stürzen. Es ist darum genau der richtige Moment, das Ende des Schweizer Bankgeheimnisses zu dokumentieren.

Anfrage
Treten Sie für eine unverbindliche Anfrage mit uns in Kontakt: Für einen Klassenbesuche im Kino oder Filmstream
Unterrichtsmaterial zum Film
Link zum DVD
Zur Vor- und Nachbereitung des Films können Sie hier eine DVD bestellen. Für die Visionierung des Films mit der Klasse empfehlen wir eine Vorstellung im Kino.
DVD bestellen
Videos